Präambel:

Digitale Lösungen leisten einen wichtigen Beitrag zur gesundheitlichen Versorgung in Deutschland, indem sie vielerorts eine schnellere, flächendeckende und qualitativ hochwertige Versorgung ermöglichen. Die HealthMedo GmbH versteht sich hierbei als Anbieter von kundenfreundlichen digitalen Lösungen im Gesundheitssektor. Mit der Terminvermittlungsplattform „Psychologio“ möchten wir dazu beitragen, das psychotherapeutische Versorgungssystem in Deutschland effizienter zu gestalten. Im Umgang mit gesundheitsrelevanten Daten ist eine verantwortungsvolle Unternehmenskultur Pflicht. Deshalb sieht sich die HealthMedo GmbH hierbei besonders in der Verantwortung und hat einen Verhaltenskodex entwickelt, um verbindliche Unternehmenstandards festzulegen und diese transparent nach außen zu kommunizieren. Dieser gilt natürlich ebenso für die anderen Gesundheitsservice-Angebote unter HealthMedo.

Geltungsbereich:

Der Code of Conduct ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HealtMedo GmbH bindend. Die Geschäftsführenden übernehmen hierbei eine Vordbildfunktion und fördern aktiv die Einhaltung und Umsetzung des Verhaltenskodex. Die aktuellste Version des Verhaltenskodex ist jederzeit online auf einsehbar und downloadbar.

Prinzipien:

  1. Einhaltung geltenden Rechts

Die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften ist für die HealthMedo GmbH zu jedem Zeitpunkt bindend. Die HealthMedo GmbH verpflichtet sich, rechtlich relevante Entscheidungen ausführlich zu prüfen und einen Rechtsexperten zur Beratung und Umsetzung hinzuziehen. Dies ist für uns selbstverständlich und unabdingbar, um den Unternehmenserfolg der HealthMedo GmbH zu sichern.

  1. Nutzerzufriedenheit- und Sicherheit

Die Nutzerzufriedenheit steht bei Psychologio an erster Stelle. Unser Ziel ist es, PatientInnen auf der Suche nach einem Therapieplatz bestmöglich zu unterstützen. Im Umgang mit dem sensiblen Thema der psychischen Gesundheit sind uns Vertrauen und Transparenz besonders wichtig. Wir haben uns deshalb selbst dazu verpflichtet, zu keinem Zeitpunkt Gebühren für PatientInnen zu erheben. PsychotherapeutInnen werden ausführlich und transparent über gebührenpflichtigen Leistungen informiert und müssen diesen über eine selbstständig getätigte Buchung zustimmen. Der Großteil unserer Services bleibt auch für Psychotherapeuten kostenfrei, um keinen Nachteil für PatientInnen zu erzeugen (z.B. durch die Löschung von PsychotherapeutInnen von der Webseite). Die Korrespondenz zwischen PatientInnen und TherapeutInnen wird vertraulich behandelt und zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Bei Fragen und Anmerkungen sind die Mitarbeitenden der HealthMedo GmbH für Nutzer telefonisch oder per E-Mail ansprechbar.

  1. Umgang mit Informationen

3.1. Schutz vertraulicher Informationen

Psychologio unterstützt PatientInnen auf der Suche nach psychotherapeutischer Unterstützung. Deshalb hat Datenschutz für die HealthMedo GmbH höchste Priorität. Psychologio erhebt keinerlei Daten über Nutzer als PatientInnen. Wir verstehen uns als Dienstleister bei der Vermittlung von Terminen. Um Terminanfragen übermitteln zu können, werden lediglich die Kontaktdaten der Nutzer benötigt. Diese Daten werden nach gesetzlichen Standards gesichert und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben oder an Dritte verkauft.

3.2. Datenerhebung und -speicherung zum Zweck der Übermittlung

Die HealthMedo GmbH veröffentlicht auf der Terminvermittlungswebseite Psychologio.de geschäftsbezogene Daten wie den Namen, die geschäftliche Telefonnummer oder die therapeutischen Schwerpunkte von Psychotherapeuten. Dies unterstützt Nutzer darin, den passenden Therapeuten für die angestrebte Behandlung zu finden. Die personenbezogenen Daten der Psychotherapeuten sind der Öffentlichkeit auch aus anderen Verzeichnissen oder über deren Webseiten frei zugänglich. Die HealthMedo GmbH verpflichtet sich dazu, diese Daten mit bestem Wissen und Gewissen zu dokumentieren. Wir weisen darauf hin, dass Psychotherapeuten, welche der Listung auf der Plattform „Psychologio“ widersprochen haben, nicht mehr aufgeführt werden, so dass die dortige Auflistung von PsychotherapeutInnen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Unternehmenskultur:

Die HealthMedo Gmbh fördert einen respektvollen und vertrauensvollen Umgang. Ein offener Kommunikationsaustausch ermöglicht die stetige Weiterentwicklung der HealthMedo Gmbh. Kritische Sachverhalte oder Kritik können zu jedem Zeitpunkt und ohne Bedenken angesprochen werden. Die Geschäftsleistung unterstützt und fördert Ihre Mitarbeitenden, ungeachtet Ihrer Herkunft, ihres Alters, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder sexuellen Orientierung. Die HealthMedo GmbH duldet keine inakzeptable Behandlung von Mitarbeitenden, wie etwa Diskriminierung, Missbrauch, üble Nachrede oder sexuelle Belästigung. Mitarbeitende sind dazu aufgefordert, eine Atmosphäre achtsamen, respektvollen und wertschätzenden Miteinanders zu leben.

Umsetzung des Code of Conduct:

Nur ein Verhaltenskodex, der auch gelebt wird, hat Relevanz für die Nutzer von Psychologio und die Mitarbeitenden der HealthMedo GmbH. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, die von uns beschriebenen Werte und Prinzipien umzusetzen und zu fördern. Sollten wir mögliche Defizite feststellen oder darauf aufmerksam gemacht werden, verpflichtet sich die HealthMedo GmbH diese zu beheben. Es ist unser Ziel, dass der Verhaltenskodex nicht nur Leitbild, sondern gelebte Praxis in unserem Unternehmen ist.

Ihr Ansprechpartner:

Um die Umsetzung des Verhaltenskodex gewährleisten zu können, sind unsere Mitarbeitenden dazu angehalten, einen Verstoß gegen unsere Leitlinien zu melden. Für Mitarbeitende, die die Geschäftsleitung über einen möglichen Verstoß informieren, entstehen keinerlei Nachteile, sofern diese nicht selbst gegen den Verhaltenskodex verstoßen haben. Jeder gemeldete Verstoß wird sachlich und objektiv geprüft, um zu gewährleisten, dass Mitarbeitende nicht durch Gerüchte oder üble Nachrede geschadet werden können.

Hierfür stellt jeweils die unmittelbare Führungskraft, den ersten Ansprechpartner dar. Kommt dieser Weg für einen Mitarbeitende nicht in Betracht, können Hinweise auf Fehlverhalten auch postalisch, telefonisch oder per E-Mail übermittelt werden. Die Angaben werden streng vertraulich behandelt und überprüft.

Stand: Oktober 2017