Was macht Psychologio?
Psychologio ermöglicht es Ihnen, Termine bei Therapeuten online zu buchen – einfach, schnell und unkompliziert. Mit nur einem Klick können Sie einen Termin bei einem Therapeuten anfragen. Psychologio möchte Personen, die nach psychotherapeutischer Unterstützung suchen, in eine psychotherapeutische Behandlung vermitteln.

Was ist, wenn ich einen Termin nicht rechtzeitig bekomme?
Kein Grund zur Sorge! Sie haben ein Recht auf Behandlung, denn die Krankenkassen sich gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Versorgung sicherzustellen [1]. Mit der Unterstützung von Psychologio können Sie nach 7 Absagen bei Ihrer Krankenkasse beantragen, dass Ihnen die Kosten für eine Psychotherapie bei einem Privattherapeuten erstattet werden – das Verfahren ist für Sie kostenlos [2]!

Wie lange dauert die Terminvermittlung?
Das hängt von der regionalen Versorgungssituation ab. Sollten Sie keinen Termin innerhalb der nächsten 3 Monate finden können, unterstützen wir Sie beim Verfahren der Kostenerstattung.

Entstehen mir irgendwelche Kosten, wenn ich Psychologio nutze?
Nein! Unser Service ist für Sie komplett kostenfrei.

Was hat das auf sich mit den Privattherapeuten?
Als kassenärztlich versicherte Person haben Sie grundsätzlich Anspruch auf eine rechtzeitige Behandlung [3]. Kann die Krankenkasse über zugelassene Therapeuten Ihre Versorgung nicht rechtzeitig gewährleisten, haben Sie das Recht, einen Privattherapeuten zu suchen und sich die Kosten für die Behandlung von Ihrer Krankenkasse komplett erstatten zu lassen (Verfahren der Kostenerstattung, §13 Absatz 3 SGB V).

Was ist eine Kostenerstattung?
Die Kostenerstattung ist eine Möglichkeit der Inanspruchnahme privatärztlicher Therapeuten nach Rücksprache mit Ihrer Krankenkasse (§13 Absatz 3 SGB V). Gerne beraten wir Sie dazu telefonisch oder schauen Sie sich hierzu unser Schaubild an unter „So funktioniert’s“.

Welche Wartezeiten bis zum Erstgespräch gelten als vertretbar?
3 Monate. Die Bundespsychotherapeutenkammer betont zwar, dass aus fachlicher Sicht eine Wartezeit von mehr als 3 Wochen nicht vertretbar ist [4], für das Verfahren einer Kostenerstattung gelten jedoch die 3 Monate (§13 Absatz 3 SGB V).

Bei wievielen Kassentherapeuten muss ich Termine anfragen, um bei zu langen Wartezeiten einen Antrag auf Kostenerstattung stellen zu können?
Hierfür gibt es keine genaue Vorgabe, da sich die gesetzlichen Krankenkassen darin unterscheiden, wie viele erfolglose Terminanfragen nachgewiesen werden müssen. Grundsätzlich sollten Sie deshalb immer mindestens fünf Termine bei zugelassenen Therapeuten anfragen oder sich vorab bei Ihrer Krankenkasse informieren. Bedenken Sie: die angefragten Therapeuten müssen natürlich in Ihrer Umgebung liegen, Sie können als Berliner keine Absagen von Therapeuten aus München vorlegen.

In welchem Umkreis muss ich nach Kassentherapeuten suchen, um sicher zu sein, alles getan zu haben, um einen Termin zu bekommen?
Eine pauschale Entfernungsangabe gibt es nicht, es kommt immer auf den speziellen Fall an [5]. Nach dem Urteil des Bundessozialgerichtes vom 23.06.2010 (AZ.: B6 KA 22/09 R) gilt jedoch, dass eine unnötig lange Fahrzeit nicht zulässig ist und dass das Versorgungsangebot nicht weiter als 25 km entfernt liegen sollte. So kann es sein, dass in in ländlichen Gegenden eine Fahrzeit von 45Min als nicht zumutbar gilt, wenn die Ortschaft 40km entfernt liegt. In Städten wiederum kann die gleiche Fahrzeit als zumutbar gelten, wenn die Praxis des Therapeuten im Umkreis von 25km liegt, sie mit Bus oder Bahn für Sie aber nur schwer zu erreichen ist.

Kann es sein, dass die Kasse nur einen Teilbetrag der Kosten erstatten?
Stimmt die Krankenkasse einer Kostenerstattung zu, werden die Kosten fast immer auch komplett übernommen.

Was ist, wenn ich einen nahegelegenen Kassentherapeuten übersehen habe?
Zwar sollte das mit unserer Suchmaschine nicht passieren, doch falls es dazu kommt: Bei der Prüfung Ihres Antrages auf Kostenerstattung kann Sie die Krankenkasse auf den übersehenen Therapeuten aufmerksam machen und Sie bitten, dort einen Termin anzufragen.

Was brauche ich für den Antrag auf Kostenerstattung und woher bekomme ich alles?

  • Anschreiben Antrag auf Kostenerstattung
    • Bekommen Sie von uns
  • Ärztlich ausgestellte Notwendigkeitsbescheinigung
    • Wenden Sie sich hierzu an Ihren Hausarzt oder niedergelassenen Psychiater
  • Protokoll über die vergebliche Suche nach einem Termin bei einem Kassentherapeuten
    • Bekommen Sie von uns
  • Bescheinigung eines Privattherapeuten, dass dieser die Behandlung kurzfristig übernehmen kann und über die Fachkunde in einem Richtlinienverfahren verfügt
    • Bekommen Sie vom Privattherapeuten

Ich habe mich schon mit dem Thema Kostenerstattung beschäftigt, ein schriftliches Protokoll geführt und möchte nun Psychologio an meine Seite holen, um mir helfen zu lassen.
Sehr gern. Über unsere Webseite können Sie schnell und einfach nach Privattherapeuten in Ihrer Nähe suchen und Anfragen verschicken. Bei Fragen zum Kostenerstattungsverfahren stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Datenschutz
Bei Psychologio bleibt Ihre Patientengeschichte komplett außen vor. Psychologio erhebt keinerlei Daten über Sie als Patient. Wir verstehen uns als Dienstleister bei der Vermittlung von Terminen und bei der Einforderung einer Kostenübernahme. Einzig benötigen wir Ihre Kontaktdaten sowie Angaben zu Ihrer Krankenversicherung, um Termine für Sie anzufragen und ggfs. Unterlagen für einen Antrag auf Kostenerstattung vorzubereiten. Diese Daten werden nach gesetzlichen Standards gesichert und zu keinem Zeitpunkt weitergegeben oder an Dritte verkauft.

Stand: Oktober 2017


[1] http://www.bptk.de/aktuell/einzelseite/artikel/schneller-in.html
[2] http://www.bptk.de/fileadmin/user_upload/Patienten/Druckerzeugnisse/BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung.pdf
[3] http://abc-der-krankenkassen.de/patientenrecht2.htm#1
[4] http://www.bptk.de/presse/pressemitteilungen/einzelseite/artikel/wartezeiten.html
[5] http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbv/75.html